Menu
Kompetenzzentrum Studium und Lehre (KSL)
Bild verkleinern

Kompetenzzentrum Studium und Lehre (KSL)

Kurzbeschreibung

Das Kompetenzzentrum Studium und Lehre (KSL) an der Ev. Hochschule RWL setzt sich zum Ziel die Bildung und Lehre an der EvH mit neuen Impulsen bereichern. Dabei steht u.a. die Vernetzung verschiedener bereits bestehender Angebote im Vordergrund. Das KSL soll als Brücke fungieren und den interdisziplinären Austausch fördern sowie den Transferbereich stärken. Mit einem klaren Fokus auf Barrierefreiheit, Open Innovation und partizipativen Ansätzen will das KSL aktiv die Zukunft der akademischen Bildung an unserer Hochschule mitgestalten.

Team & Rollen
Bild: KSL Personen
Im Bild von links nach rechts: Jens Koller, Sinem Malgac, Sarah Zurek

 

Sarah Zurek: Koordination der KSL-Geschäftsstelle, Projektmanagement, Veranstaltungsorganisation und Qualitätsmanagement
zurek@evh-bochum.de; Tel: 0234/36901-482

Jens Koller: Open Innovation Management, Partnerschaften, Wissenstransfer, Veranstaltungsorganisation und Public Engagement Strategie.
koller@evh-bochum.de; Tel: 0234/36901-457

Sinem Malgac: Fokus auf Barrierefreiheit, Beratung, Bewusstseinsbildung, Prüfung von Lehrmaterialien und Kooperation mit Fachbereichen.
malgac@evh-bochum.de; Tel: 0234/36901-463

Ziele

Die Bildung an der Ev. Hochschule RWL muss sich kontinuierlich weiterentwickeln und sich an die wandelnden Anforderungen des 21. Jahrhunderts anpassen. Die folgenden Ziele und Maßnahmen sind nicht nur Wegweiser für unsere zukünftigen Aktivitäten, sondern auch ein Anreiz für unsere Gemeinschaft sich für Innovation und Inklusion in der Bildung einsetzen.

  1. Qualitätssteigerung in der Lehre: Das KSL strebt an, die Lehrqualität durch kontinuierliche Weiterentwicklung, Evaluation und Implementierung von Best Practices zu steigern.
  2. Förderung von Synergieeffekten: Durch die Vernetzung verschiedener Einheiten und Angebote innerhalb der Hochschule sollen Ressourcen effizienter genutzt und Doppelarbeiten vermieden werden.
  3. Stärkung des Transfers: Das KSL möchte die Brücke zwischen akademischer Bildung und praktischer Anwendung stärken, um die Relevanz und den gesellschaftlichen Beitrag der Hochschule zu maximieren.
  4. Unterstützung der Studierenden: Das Zentrum hat das Ziel, den Studierenden durch verschiedene Angebote und Services einen Mehrwert zu bieten und ihren Studienalltag zu erleichtern.
  5. Förderung einer inklusiven Hochschulkultur: Das KSL möchte dazu beitragen, dass alle Mitglieder der Hochschulgemeinschaft, unabhängig von ihren individuellen Voraussetzungen, gleiche Chancen und Möglichkeiten erhalten.
  6. Bereicherung des „Bachelor and more“: Das KSL sieht den „Bachelor and more“ als unterstützende Möglichkeit in Bezug auf die oben genannten Ziele, da die Angebote des „Bachelor and more“ den Studierenden eine erweiterte Bildungserfahrung bieten und die Hochschule insgesamt innovativer und zukunftsorientierter machen.
Veranstaltungen

Veranstaltungen im Sommersemester

Entdecken Sie das vielfältige Veranstaltungsprogramm des Kompetenzzentrums Studium und Lehre (KSL) für das Sommersemester 2024! Mit einer breiten Palette von Formaten – vom inspirierenden Coffee Talk für Erstakademiker_innen über die engagierte Grüne Runde bis hin zu innovativen Tea Talks für Lehrende – bietet das KSL Gelegenheiten für Austausch, Unterstützung und neue Impulse. Ob Sie sich für Themen wie Nachhaltigkeit, künstliche Intelligenz in der Lehre oder die Herausforderungen bei der Curriculumsentwicklung interessieren, unser Programm hält für jeden etwas bereit. Zudem laden wir Sie ein, an thematischen Veranstaltungen teilzunehmen, die aktuelle gesellschaftliche Diskussionen wie die Versöhnungsforschung, politische Bildung und die komplexe Debatte um moralische Fragen der Abtreibung beleuchten. Für mehr Details und Anmeldung, werfen Sie einen Blick in unser angehängtes Programm. Kommen Sie vorbei und bringen Sie Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Einjährige Vortragsreihe: Der schmale Grat

Tauchen Sie ein in unsere Vortragsreihe "Der schmale Grat: Wege zum Frieden in einer gespaltenen Welt", die im Sommersemester mit zwei Vorträgen startet. Im Zentrum stehen hier die transdisziplinäre Versöhnungsforschung mit Prof. Dr. Martin Leiner und die tiefgründigen Einblicke in die Psychologie des Krieges von Prof. Dr. Gert Sommer. Beginnen wird diese Reihe durch ein besinnliches Friedensgebet, das einen Moment der Ruhe und Hoffnung bietet. Diese Veranstaltungen laden zum Nachdenken und Diskutieren über die komplexen Wege zum Frieden ein und bieten wertvolle Perspektiven für alle, die sich für Friedensbildung und die Überwindung von Konflikten engagieren möchten. Weitere Informationen und zur Anmeldung

Aktuelle Veranstaltungen

Grüne Runde

Tea Talk

Der schmale Grat

Kontakt

Für Anfragen aller Art wenden Sie sich bitte an ksl@evh-bochum.de

  • Anfragen rund um das Thema Barrierefreiheit richten Sie bitte an Sinem Malgac unter malgac@evh-bochum.de oder 0234/36901-463

Anschrift
Immanuel-Kant-Str. 18-20, 44803 Bochum
Besuchadresse: Wittener Str. 244, 44803 Bochum, R. 1.021